MARKEN-KERN-ANALYSEN

Werbe-Strategie — Positionierung

Der logische Zwilling einer Markenkernanalyse ist die nachfolgende Strategieerarbeitung.

Die Konsequenzen sind offensichtlich. Wenn wir jetzt (nur zum einfacheren Verständnis) annehmen, dass obige Aussagen das Ergebnis einer gesamten Untersuchung wären, und nicht nur die eines einzelnen Befragten, würde sich ergeben:

Weniger bzw. nicht nur den Preis zu kommunizieren als vielmehr den Wert, der hinter dem Kauf eines kleineren und damit billigeren Produkts steht, also in unserem Beispiel: Familie und Verantwortlichkeit, verantwortungsvoller/effizienter Umgang mit Ressourcen.

Darauf kann eine Kommunikationsstrategie aufgebaut werden, welche die Marke mit bestimmten Werten in Zusammenhang bringt und somit positioniert bzw. neupositioniert.

Für den Aufbau von neuen Marken ist der Markenkern aber auch mit aktuellen Strömungen zu konfrontieren. Denn wie Matthias Horx schon bemerkt hat, "..... dass Analyse alleine wenig nutzt, wenn man über die dynamischen Hintergrundprozesse nichts aussagen kann".

© 2016 Hoffmann & Forcher